D15a13 - Gelten die Bestimmungen über die Entsendung von Arbeitnehmern für alle Wirtschaftssektoren?

Die Bestimmungen über die Entsendung gelten für alle Wirtschaftssektoren, mit Ausnahme der Unternehmen der Handelsschifffahrt.

Für Arbeitnehmer, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben (im Sinne von Artikel L. 214-1) und die vorübergehend von einem entsendenden Unternehmen nach Luxemburg entsandt wurden, gelten weiterhin die Bestimmungen über die Entsendung in ihrer Fassung vor dem Gesetz vom 15. Dezember 2020 zur Änderung des Arbeitsgesetzbuchs im Hinblick auf die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2018/957 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Juni 2018 zur Änderung der Richtlinie 96/71//EG über die Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen.

Für den Sektor der  Beförderung von Gütern und Personen sind die Meldepflichten in Sachen Entsendung jedoch derzeit bis zum Inkrafttreten der neuen Vorschriften in Sachen Entsendung, die sich aus der Richtlinie (EU) 2020/1057 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Juli 2020 zur Festlegung besonderer Regeln im Zusammenhang mit der Richtlinie 96/71/EG und der Richtlinie 2014/67/EU für die Entsendung von Kraftfahrern im Straßenverkehrssektor und zur Änderung der Richtlinie 2006/22/EG bezüglich der Durchsetzungsanforderungen und der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012 ergeben, ausgesetzt.

Zum letzten Mal aktualisiert am