D2d1 - Was versteht man unter einem von einer Bildungseinrichtung in Luxemburg oder im Ausland vorgesehenen Praktikum?

Als von einer Bildungseinrichtung in Luxemburg oder im Ausland vorgesehene Praktika gelten Praktika, die laut dem Lehrplan der Bildungseinrichtung in Luxemburg oder im Ausland integrierender Bestandteil der Ausbildung sind, mit Ausnahme der im Rahmen der Berufsausbildung, der schulischen oder beruflichen Orientierung oder einer speziellen Ausbildung im Hinblick auf den Zugang zu einem von den Bestimmungen eines Gesetzes oder einer Verordnung geregelten Beruf absolvierten Pflichtpraktika.

Betroffen sind nur die im Rahmen eines Lehrplans absolvierten Pflichtpraktika.

Nicht betroffen sind hingegen die Praktika, die Rahmen der Berufsausbildung und der schulischen oder beruflichen Orientierung („Schnupperpraktika“) absolviert werden, bzw. die von besonderen Bestimmungen vorgesehenen Praktika, die direkt zur Ausübung eines Berufs berechtigen.

Durch diese Präzisierung wollte der Gesetzgeber insbesondere die von speziellen Gesetzestexten zur Regelung des Zugangs zu bestimmten Berufen, wie beispielsweise zum Beruf des Arztes, des Rechtsanwalts oder des Lehrers, vorgesehene praktische Ausbildung (Famulatur, Referendariat usw.) ausschließen.

Zum letzten Mal aktualisiert am