D2b12 - Welche Auswirkungen hat die Verlängerung der Schulpflicht auf die Beschäftigung von Schülern und Studierenden?

Begriffsbestimmungen
Als Schüler oder Studierende gelten:

  • Personen zwischen 15 und 27 Jahren;
  • die an einer Bildungseinrichtung in Luxemburg oder im Ausland eingeschrieben sind und
  • die als ordentliche Schüler oder Studierende am Vollzeitunterricht teilnehmen.

Artikel 7 des Gesetzes vom 6. Februar 2009 über die Schulpflicht (loi du 6 février 2009 relative à l’obligation scolaire) schreibt jedoch eine Schulpflicht von 12 Jahren vor. Die Schulpflicht erstreckt sich derzeit auf die Altersspanne 4–16 Jahre.

In einer Antwort auf die parlamentarische Anfrage Nr. 3107 erläuterten die ehemalige Ministerin für Bildung und Berufsausbildung und der Minister für Arbeit, dass das Mindestalter für den Abschluss von Beschäftigungsverträgen für Studierende auf 15 Jahre festgelegt bleibt.

Artikel L. 151-2 des Arbeitsgesetzbuchs wird jedoch durch eine Erläuterung ergänzt, die die Modalitäten für die Vergütung von 15-Jährigen, die während der Schulferien beschäftigt werden, regelt.

Zum letzten Mal aktualisiert am